Der Tech-Konzern Apple hat heuer zusätzlich zu den normalen AirPods der zweiten Generation die AirPods Pro veröffentlicht. Da liess ich es mir nicht nehmen, diese mal einem ausgiebigen Test zu unterziehen.

Die AirPods Pro wurden Ende Oktober veröffentlicht. Sie sind sozusagen eine Weiterentwicklung der bisherigen AirPods. Was macht nun die Pro-Version aus? Nun, abgesehen von der etwas anderen Bauform, verfügen die AirPods Pro über ANC, das sogenannte Active Noise Cancelling.

Die Hardware

Beschreibung Wert
Gewicht ca. 50g (inkl. Ladecase)
Chip H1-Chip
Musik ca. 5 Stunden

Das vollaufgeladene Ladecase liefert genug Energie, um die AirPods weitere 24h mit Strom zu versorgen. 

Apple-typisch funktioniert das Koppeln der kabellosen Kopfhörer mit weiteren Apple-Devices besonders einfach. Hat man weitere Geräte, auf denen man mit der eigenen Apple-iD angemeldet ist, verbinden sich diese bei Bedarf mit den AirPods bei Bedarf automatisch. 

Des Weiteren verfügen die AirPods über eine kleine Einkerbung, wobei mehrmaliges Drücken derselben verschiedene Funktionen aufrufen können. 

Text Beschreibung
Geräuschunterdrückung Hier werden die Umgebungsgeräusche nahezu komplett unterdrückt, so dass mann mehr oder weniger nur die Musik, etc. Aus den AirPods hört
Aus Geräuschunterdrückung ist nicht aktiv
Transparenz Hier ist zwar die Geräuschunterdrückung aktiv, aber der Umgebungslärm wird sehr wohl elektronisch durchgestellt

Zusätzlich liegen 3 verschiedene Paare Silikontips bei, die für die verschiedenen Ohrformen angepasst sind. Im Vergleich zu den normalen AirPods sind die AirPods Pro kleiner und etwas gebogener.

Meine Erfahrungen mit den AirPods Pro

Ich habe die neuen AirPods Pro jetzt schon einige Tage im Einsatz. Anfangs waren diese Silikontips doch eine gewisse Umgewöhnung, aber man gewöhnt sich durchaus schnell daran. Ich werde wahrscheinlich noch die anderen Größen der SIlikontips probieren, da ich schon manchmal die Befürchtung hege, dass mir die AirPods Pro aus den Ohren fallen. 

Der Sound ist im Vergleich zu der 1. Generation doch ein merkbarer Sprung nach oben, das ANC bei den Pro’s liefert zumindest bei mir einen sehr guten Eindruck. Ich erwische mich oft dabei, den Transparenz-Modus aktiv zu schalten, da mir diese Mischung recht gut gefällt :). Wer bereits die AirPods 2 sein Eigen nennt, dem würde ich den Umstieg auf die Pro-Version nicht unbedingt nahelegen, außer man will unbedingt die ANC-Unterstützung. Von der Version 1 würde sich der Umstieg jedenfalls durchaus lohnen, da der Preisunterschied hier nicht sehr groß ist.

AirPods 2 mit Ladecase

179

AirPods 2 mit kabellosem Ladecase

229

AirPods Pro

279

Ich jedenfalls bin bisher durchaus zufrieden mit den neuen AirPods Pro, und freue mich auf ein langes Leben mit diesen 🙂

Links, die mit einem * gekennzeichnet sind, enthalten Affilliate Links. Es entfallen keine zusätzlichen Kosten. Ihr unterstützt damit diesen Blog.