Seit einiger Zeit nun verwende ich schon einige eve-Produkte bei mir zuhause. Zeit, um die Erfahrungen, die ich damit gemacht habe, zusammenzufassen. 

Was können Produkte der Eve-Reihe? Sie übernehmen quasi die Funktionen, die bisher zb. Thermometer oder der Thermostat an deiner Heizung übernommen hat. Und übertragen die gesammelten Daten regelmäßig auf dein iPhone. Per app kann man dann die Daten in schön aufbereiteter Form ansehen.

Elgato* Eve führt mehrere Produkte, unter anderem:

Produkt Beschreibung
Eve Room* Dieses Gerät ‚ersetzt‘ den Thermometer und misst die Temperatur, Luftfeuchtigkeit und die Luftqualität im Raum
Eve Thermo* Wie der Name schon vermuten lässt, ist dies der Thermostat. Hier lassen sich unter anderem der Temperaturzielwert und Zeitplan der Heizaktivität steuern
Eve Weather* Der Außenthermometer. Gemessen werden Temperatur, Luftfeuchtigkeit und Luftdruck

Die Einrichtung

Die Einrichtung eines solchen Moduls ist denkbar einfach. Nachdem man das Batteriefach gefüllt hat, startet man die dazugehörige App und scannt den Code, der auf dem Gerät aufgeklebt ist. Dann wählt man den Raum (z.B. Wohnzimmer), in dem der Sensor stehen soll aus. Kurz danach ist das Gerät fertig eingerichtet und startet sozusagen schon die Datensammlung. Standardmässig werden die Werte alle 10 Minuten abgerufen. Um eine bessere Übersicht zu haben, habe ich bei mir die Geräte in folgende Räume eingeteilt:

  • Badezimmer (Eve Thermo)
  • Wohnzimmer (Eve Room)
  • Balkon (Eve Weather)

Meine eve Thermo habe ich deswegen im Badezimmer, da ich nur dort das Gerät an die Heizung anbringen konnte. Für die Heizung im Wohnzimmer muss ich mir erst die passenden Schrauben besorgen, da auch die mitgelieferten Module nicht passen. 

Starte ich die eve-app auf meinem iPhone, so sehe ich sofort in der Übersicht alle Werte in meiner Wohnung. Ich kann die Werte auch vergleichen, zb. Wie warm ist es in meinem Wohnzimmer im Vergleich zu gestern, oder im Vergleich zur letzten Stunde. Will ich nun wissen, wie warm es gerade auf meinem Balkon ist, kann ich genialerweise auch Apple’s Siri verwenden. Mit der Frage ‚Wie warm ist es auf meinem Balkon?‘ erhalte ich innerhalb weniger Sekunden die Antwort ‚Die Temperatur (Balkon) ist derzeit auf 14,9C gestellt‘. Toll, oder? 🙂

Das tolle an Elgato Eve ist, dass man, sofern man Besitzer eines Apple TVs ist, auch von unterwegs aktuelle Daten der Sensoren in seiner Wohnung abrufen kann. 

Fazit

Die Geräte der Elgato Eve-Reihe sind durchaus relativ günstig, und machen, was sie sollen. Die App dazu ist gut gestaltet, hat man die passenden Geräte, kann man auch verschiedene Szenen einrichten (Verlassen der Wohnung, Schlafen gehen, etc.). Ein Nachteil vielleicht ist, dass die verschiedenen Sensoren über kein Display verfügen, damit man die zumindest aktuellen Werte direkt am Gerät ablesen kann. Ansonsten bin ich bisher durchaus zufrieden.

Eure Digitale Seele

Links, die mit einem * gekennzeichnet sind, enthalten Affilliate Links. Es entfallen keine zusätzlichen Kosten. Ihr unterstützt damit diesen Blog